Elbchaussee von Manteufelstraße bis Teufelsbrück in Hamburg

Projektbeschreibung

Der überplante Straßenzug befindet sich im Bezirk Altona. Die Elbchaussee ist eine der bedeutendsten Straßen Hamburgs, die entlang der Elbe von Altona bis Blankenese erstreckt.

Die Elbchaussee ist im Rahmen der Bauprogramme „Fuß- und Radverkehr“ und „EMS-HH“ (=Erhaltungsmanagementsystem für Hamburgs Straßen) zwischen Manteuffelstraße und Palmaille saniert worden.

Die Grundinstandsetzung der Elbchaussee erfolgte in Zusammenarbeit mit HWW, GNH und SNH. Für das Projekt wurde auch eine Machbarkeitsstudie Regenwasserbehandlung erarbeitet.

Für die geplante Bauabwicklung wurde ein Bauablaufprogramm mit Verkehrsführungskonzept erstellt. Der DTVw im Straßenzug beträgt ca. 25.000 Kfz/24h (4% Schwerverkehr).

  • Auftraggeber: Freie u. Hansestadt Hamburg, vertreten durch den Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer in Hamburg
  • Leistungsumfang: LPH 1 bis 6
  • Zeitraum: November 2018 bis Mai 2020
  • Gesamtbausumme: ca. 5,5 Mio. €

 

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.